Zum Inhalt springen
Lina Minnermann Foto: Büro Lesemann

8. Februar 2024: Lina Minnermann absolvierte zweiwöchiges Praktikum bei Dr. Silke Lesemann

Klimaschutz, Frauenrechte und Erinnerungskultur an den Nationalsozialismus - „ich bin sehr politikinteressiert“, sagt Lina Minnermann aus Sehnde-Ilten. Die 16-Jährige hat jetzt ein Praktikum bei der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann absolviert.

Zwei Wochen lang begleitete sie Lesemann in ihrem politischen Alltag und erhielt einen tiefen Einblick in die Landespolitik. So nahm sie beispielsweise an verschiedenen Ausschusssitzungen teil und konnte Eindrücke in die Arbeit von der Abgeordneten Dr. Lesemann als wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion gewinnen. „Hier wurden sehr komplexe Themen behandelt und die Abgeordneten müssen sich sehr viel abstimmen“, so Minnermann, die den elften Jahrgang der KGS Sehnde besucht.

Ein Highlight sei der Termin mit dem niedersächsischen Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) gewesen, der sich vor Ort in Sehnde über das Vorzeige-Projekt „Sprinti“ informierte. Der Kleinbus wird auf dem Land eingesetzt, ist per App buchbar und hält in maximal 200 Metern Entfernung zum Fahrgast. „Es war sehr spannend, mehr über die Hintergründe dieses Projekts zu erfahren. Und es hat mich überrascht, wie groß das Angebot ist“, berichtet Minnermann. Auch bei einem Gespräch in der Hauptmensa war die Praktikantin dabei - hier trafen sich Mitglieder des Arbeitskreises Wissenschaft mit der Geschäftsführung des Studentenwerks, das die Kantine betreibt. Beeindruckt hat Minnermann, wie umfangreich die Arbeit der Abgeordneten ist. „Ich habe geahnt, dass es viel Arbeit ist, aber diese Fülle hat mich noch mal überrascht.“ Allein die Abstimmungsarbeit in der Fraktion und in der Koalition sei sehr zeitintensiv.

Ob sie selbst mal in die Politik möchte? „Nicht als Abgeordnete, aber ich könnte mir vorstellen, in diesem Bereich zu arbeiten“, sagt sie. Aber das ist Zukunftsmusik, denn erstmal will sie ihr Abitur machen. Die Politik wird sie aber auch in den nächsten Jahren weiter begleiten - aufgrund ihres großen Interesses an Geschichte und Politik hat sie diese Fächer als Leistungskurse gewählt.


Vorherige Meldung: Lesemann: Pattensen erhält rund 730.000 Euro Landesförderung

Nächste Meldung: Lesemann: Land bezuschusst Jeinser Blues-Festival mit 10.000 Euro

Alle Meldungen