Zum Inhalt springen
Sofortprogramm Foto: Büro Lesemann/ Christian Degener

8. September 2021: Lesemann: Jeweils 345.000 Euro Förderung für die Innenstädte von Sehnde und Pattensen

SPD-Regionalministerin Birgit Honé hat die geförderten Projekte des Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt!“ bekanntgegeben. Die Innenstädte von Sehnde und Pattensen erhalten jeweils 345.000 Euro.

Insgesamt erhalten 207 Kommunen nach Einwohnerzahl gestaffelt knapp 117 Millionen Euro aus EU-Coronahilfen. Da sich nicht alle niedersächsischen Kommunen beteiligt haben, konnte das Budget der einzelnen Bescheide sogar erhöht werden.

Dr. Silke Lesemann, die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete, freut sich sehr über die Förderung: „Wir wollen die Innenstädte von Sehnde und Pattensen für alle Menschen attraktiv halten. Mit den jeweils 345.000 Euro Fördermitteln können wir nun vor Ort passgenaue Projekte umsetzen“.

Die geförderten Maßnahmen leisten dabei einen auch einen Beitrag für den örtlichen Einzelhandel, betont die Landtagsabgeordnete. „Die Geschäfte und Gaststätten haben stark unter der Corona-Zeit gelitten. Mit den Mitteln des Sofortprogramms locken wir wieder mehr Menschen in die Innenstadt und helfen der lokalen Wirtschaft bei der Erholung.

Zum Hintergrund:

Die Förderpauschalen sind nach Einwohnerzahl-Clustern gestaffelt:

Cluster 1 – ab 65.000 Einwohner*innen: 1.800.000 Euro

Cluster 2 – 40.000-65.000 Einwohner*innen: 1.090.000 Euro

Cluster 3 – 25.000-40.000 Einwohner*innen: 755.000 Euro

Cluster 4 – bis 25.000 Einwohner*innen: 345.000 Euro


Sofortprogramm Foto: Büro Lesemann/ Christian Degener

Vorherige Meldung: Firma Sensus in Laatzen besucht: Mitarbeitende sorgen sich um ihren Arbeitsplatz

Alle Meldungen