Land fördert Ausbau der Bushaltestelle „Denkmal“ in Pattensen

 

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Land Niedersachsen wird im Jahr 2015 weiter modernisiert und ausgebaut: Insgesamt 40 Millionen Euro gibt das Land für 143 Projekte in allen Regionen des Landes aus, die Stadt Pattensen erhält Geld für den Ausbau der Bushaltestelle „Denkmal“ in beiden Fahrtrichtungen.

„Das ist eine gute Nachricht für Pattensen“, sagte Dr. Silke Lesemann, die für Pattensen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete. Die Gesamtkosten für den Ausbau dieser Haltestelle belaufen sich auf rund 100.000 Euro, die Förderung des Landes beträgt bis zu 75 Prozent.

Lesemann machte deutlich: „Mit dieser Förderung wird der Öffentliche Personennahverkehr in Pattensen weiter aufgewertet. Das ist ein erklärtes Ziel von Rot-Grüner Landesregierung und Regierungskoalition“. Mobilität sei eine Aufgabe, die seit der Regierungsübernahme endlich den notwendigen Stellenwert habe. Die Landesförderung von 40 Millionen Euro löst nach Angaben des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Investitionen von mehr als 70 Millionen Euro landesweit aus.

Der Landesregierung sei es wichtig, dass nicht nur Großprojekte, sondern auch gezielt kleinere Maßnahmen in der Fläche zur Verbesserung des Angebotes von Bus und Bahn finanziert werden. „Wir können zufrieden sein. Mit der Finanzierung des Bushaltestelle-Projektes wird sichergestellt, dass der ÖPNV in Pattensen zukunftsfähig weiterentwickelt wird“, so Lesemann.