Meine Schwerpunkte

Arbeit in Ausschüssen und Arbeitskreisen im Landtag

Die Arbeit im Landtag findet zu einem großen Teil in Ausschüssen statt. Hier werden Gesetze vorbereitet und diskutiert, bevor sie dann im Plenum, also der eigentlichen Landtagssitzung, beraten und beschlossen werden.

Als Landtagsabgeordnete bin ich von meiner Fraktion zur Sprecherin für den Bereich Wissenschaft und Kultur ernannt worden. Hier stehen die Rahmenbedingungen für Studium, Forschung und Lehre an den 21 niedersächsischen Hochschulen im Mittelpunkt. Im Zuständigkeitsbereich des Ausschusses liegen u.a. die Studentenwerke, der Bereich der außeruniversitären Erwachsenenbildung und die Denkmalpflege. Kultur in Niedersachsen umfasst neben Theatern, Denkmalpflege, Bibliotheken und Museen auch Bildende Kunst, Literatur, Musik, Soziokultur, Kunstschulen, kulturelle Jugendbildung, wissenschaftlichen Austausch mit dem Ausland, Heimatpflege und regionale Kulturförderung.

Im Arbeitskreis Integration setze ich mich für Teilhabe, Integration und Interessenvertretung von Menschen mit Migrationshintergrund ein.

Um Politik zu gestalten und die Richtung zu bestimmen, finden regelmäßig Sitzungen der Landtagsfraktion statt, an denen alle Mitglieder der Fraktion teilnehmen. Hier gilt es, aktuelle Themen und Belange der Bürgerinnen und Bürger zu diskutieren und mehrheitsfähige Positionen innerhalb der Partei zu bestimmen, die tragfähige Entscheidungen erst ermöglichen.

Parallel zu meiner Arbeit in Hannover bin ich Ratsmitglied in der Stadt Sehnde und Ortsbürgermeisterin meines Heimatortes Bolzum. Als Vorstandsvorsitzende der AWO Region Hannover e.V. bin ich für einen wichtigen Wohlfahrtsverband mitverantwortlich.

Es geht mir darum, in meinem Wahlkreis und für die Städte Laatzen, Pattensen und Sehnde eine gute sozialdemokratische Politik zu machen. Das gilt selbstverständlich für alle Belange und Themen!