Nachrichten

Auswahl
 

Einstimmiges Ergebnis: Dr. Silke Lesemann erneut als SPD-Direktkandidatin für die Landtagswahl im Wahlkreis Laatzen, Pattensen und Sehnde aufgestellt

Die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann ist gestern Abend bei einer Wahlkreiskonferenz ihrer Partei einstimmig erneut als Direktkandidatin für die Landtagswahl im Wahlkreis Laatzen, Pattensen und Sehnde aufgestellt worden. „Das ist ein fantastisches Ergebnis und eine tolle Motivation – vielen Dank“, sagte Lesemann. mehr...

 
 

Lesemann: Landesregierung fördert Straßenbahnmuseum in Wehmingen mit 200.000 Euro aus Zile-Mitteln

Das Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser in Hildesheim fördert das Straßenbahnmuseum in Wehmingen. Das Geld stammt aus den Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (Zile). Wie die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann heute (Mittwoch) mitgeteilt hat, erhält das Museum 200.000 Euro vom Land. mehr...

 
 

Lesemann: Rot-Grün fördert neue Krippenplätze weiter mit Zuschuss von 12.000 Euro

Die Rot-Grüne Landesregierung fördert den Bau neuer Krippenplätze auch in Zukunft mit dem Höchstbetrag von 12.000 Euro. „Das Kultusministerium hat bestätigt, dass es auch im Rahmen der neuen Förderrichtlinie zum Ausbau der Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder (RAT) diesen Betrag für die Träger der Betreuungseinrichtungen geben wird. Neue Plätze in der Tagespflege werden mit maximal 4.000 Euro ebenso in der bisherigen Höhe gefördert“, sagt Dr. Silke Lesemann. mehr...

 
 

Dr. Silke Lesemann und Doris Schröder-Köpf empfingen Sehnder Flüchtlingshelfer im Landtag

Passender Empfang für die Flüchtlingshelfer aus Sehnde: Bei ihrem Besuch im Niedersächsischen Landtag wurden die Ehrenamtlichen jetzt von Doris Schröder-Köpf, der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, begrüßt. Sie hieß die knapp 30 Mitglieder des Ehrenamtlichen Netzwerks für Asylsuchende in Sehnde (ENAS) gemeinsam mit der Sehnder SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann willkommen, die die Helfer eingeladen hatte. mehr...

 
 

Dr. Silke Lesemann: Laatzen erhält in diesem Jahr 1,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung „Soziale Stadt“ – Pattensen bekommt 300.000 Euro für den Denkmalschutz

Gute Nachricht für Laatzen: Die Stadt erhält in diesem Jahr rund 1,6 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel aus dem Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“. Dies erfuhr die für Laatzen zuständige SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann auf Nachfrage im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung für Städtebauförderung und Stadterneuerung, das zuständigen. Das Geld soll in das Projekt „Mitte wird top“ fließen. mehr...

 
 

Land Niedersachsen fördert kleinere Kultureinrichtungen – Anträge können ab sofort gestellt werden

Niedersachsen stellt aus einem neuen Investitionsprogramm in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt 1,7 Millionen Euro für die Förderung kleinerer Kultureinrichtungen im ländlichen Raum bereit: „Bewerben können sich Kultureinrichtungen, die eine Fläche bis zu 500 Quadratmeter, nicht mehr als drei vollzeitbeschäftigte hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nicht mehr als fünf neue Eigenproduktionen im Jahr haben“, erklärt Dr. Silke Lesemann. mehr...

 
 

Rund 100 Gäste bei Dialogveranstaltung zur B 65 im Gutshof Rethmar – Staatssekretärin appelliert an die Zuhörer: „Mischen Sie sich weiter ein!“

Für die einen bedeutet sie das ersehnte Ende der täglichen Lkw-„Lawinen“ direkt vor der Haustür, für die anderen bedeutet sie zerschnittene Landschaften und zerstückelte Flächen - die Rede ist von der geplanten B 65-Umgehungsstraße, über die gestern rund 100 Gäste auf Einladung der Sehnder SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann lebhaft diskutiert haben. mehr...

 
 

Miersch und Lesemann besuchten die JVA Sehnde: Justizvollzug ist im ständigen Wandel

Normalerweise geht man nicht freiwillig in ein Gefängnis. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch und die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann besuchten dennoch heute aus freien Stücken die Justizvollzugsanlage (JVA) in Sehnde, denn sie suchten Antworten auf wichtige landes- und bundespolitische Fragen. mehr...

 
 

Lesemann und Miersch bei der KSG Laatzen: Es fehlt an Sozialwohnungen und bezahlbaren Wohnungen

Wie ist es möglich, schnell bezahlbaren Wohnraum zu schaffen – und welche Hürden gilt es dafür zu überwinden? Über diese Fragen diskutierten die für Laatzen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann und der Laatzener SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch mit Karl Heinz Range, dem Geschäftsführer der KSG Laatzen, in den Räumen der Wohnungsbaugesellschaft. mehr...