Nachrichten

Auswahl
DGB-Laatzen
 

Mehr Qualität und Quantität in der frühkindlichen Bildung - Silke Lesemann diskutiert beim DGB OV Laatzen

Vor knapp 50 Besucherinnen und Besuchern setzt sich die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann für mehr Qualität und Quantität in der frühkindlichen Bildung ein. Der DGB OV Laatzen hatte unter dem Motto: „Zwischen Wickeltisch und Englischunterricht“ zu einer Diskussionsveranstaltung über die Situation in Krippen und Kindertagesstätten eingeladen. mehr...

 
 

Dr. Silke Lesemann nahm am Fastenbrechen (IFTAR) der Schura Niedersachsen am 18. August teil

Auf Einladung des Vorsitzenden der Schura Niedersachsen Avni Altiner fand am Mittwoch, 18. August im Maritim Grand Hotel in Hannover ein gemeinsames Fastenbrechen (IFTAR) statt. Über 150 Gäste aus der Politik, den Religionsgemeinschaften und vielen weiteren gesellschaftlichen Gruppen nahmen an dieser Veranstaltung teil. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann, MdL
 

Lesemann unterstützt Forderungen nach Erdverkabelung

Von der geplanten 380-kV-Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar ist auch das Sehnder Stadtgebiet betroffen. Der geplante Trassenverlauf führt von Mehrum kommend östlich an Dolgen (Abstand ca. 1.020 m) vorbei, östlich und südlich um Haimar (Abstadt ca. 540 m), nördlich an Klein Lobke (Abstand 670 m) vorbei; südlich von Gretenberg (Abstand ca. 1.180 m) knickt der Trassenverlauf nach Süden ab in den Landkreis Hildesheim. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann, MdL
 

SPD fordert Konsequenzen aus Abschiebe-Tragödie

Die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag fordert nach dem Freitod des Abschiebehäftlings Slawik C. Anfang Juli in der JVA Langenhagen Konsequenzen von Innenminister Uwe Schünemann (CDU). „Der Tod von Slawik C. muss als ultimatives Alarmsignal verstanden werden. Die niedersächsische Abschiebepraxis ist inhuman und muss dringend verändert werden“, sagte Klaus-Peter Bachmann, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, am Mittwoch in Hannover. mehr...

 
SPD AK Wissenschaft und Kultur
 

SPD-Arbeitskreis Wissenschaft und Kultur tagte im Cuxland / Klares Plädoyer für Bafög und Absicherung der kommunalen Kulturfinanzierung

Ein deutliches Plädoyer für den Ausbau von BAföG, die Einrichtung einer medizinischen Fakultät „European Medical School“ in Oldenburg sowie die Schaffung eines Kulturfördergesetzes in Niedersachsen – das sind die Ergebnisse der Klausurtagung des Arbeitskreises Wissenschaft und Kultur der SPD-Landtagsfraktion. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann, MdL
 

Lesemann zum Schuljahresbeginn: „Bildung darf nicht zum Steinbruch des Finanzministers werden“

Zum Schuljahresbeginn kritisiert die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann die Anfang der Woche verabschiedeten Beschlüsse auf der Haushaltsklausur der Niedersächsischen Landesregierung. Im Bildungsbereich soll mit 105 Millionen Euro der größte Brocken eingespart werden. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann
 

Lesemann: Moderne Landwirtschaft bedeutet nicht Massentierhaltung um jeden Preis

Wie in Pattensen sind vielerorts die geplanten Geflügelmastställe in Gegenden, in denen es bisher nur wenige Massentierhaltungen gab, ein brisantes Thema. Ausgelöst wird dieser „Stallbauboom“ entlang der A 7 (sog. „Hähnchenhighway“) durch einen projektierten Großschlachthof für Geflügel in Celle/Wietze mit einer Schlachtkapazität von ca. 57 Mio. Tieren pro Jahr. mehr...