Nachrichten

Auswahl
Dr. Silke Lesemann
 

Baustopp für den Stichkanalausbau?

Einen Bericht in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 15. Juni 2011 nimmt die Landtagsabgeordnete und Bolzumer Ortsbürgermeisterin Dr. Silke Lesemann zum Anlass für eine Kleine Anfrage an die niedersächsi-sche Landesregierung. Lesemann will wissen, wie es um die Planungen zum Ausbau des Stichkanals von der Schleuse Bolzum zum Hafen Hildesheim bestellt ist. mehr...

 
YUC und Sprachlernklasse Laatzen
 

Young United Cultures und Sprachlernklasse der AES Laatzen bei Lesemann im Landtag

Auf Einladung von Silke Lesemann, SPD-Landtagsabgeordnete für Laatzen, haben am Mittwoch, 15.06.2011, Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse der Albert-Einstein-Schule den Niedersächsischen Landtag besucht. Begleitet wurden sie von Mitgliedern der Initiative Young United Cultures (YUC), ein Schüler-Mentoringprojekt, dessen Ziel ein besseres Verständnis zwischen deutschen Jugendlichen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ist. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann, MdL
 

Asylpolitik: FDP besinnt sich auf ihre liberalen Wurzeln

Mit großem Interesse hat die SPD-Landtagsfraktion sowohl das Positionspapier der FDP-Fraktion „Zehn Punkte für eine liberale Flüchtlings-, Asyl- und Ausländerpolitik“ als auch die Reaktionen von CDU-Fraktion und Innenminister zur Kenntnis genommen. „Offenbar kehrt die FDP unter dem Eindruck der Vernachlässigung durch ihren einstigen Traumpartner CDU und den eigenen Umfragewerten zu ihren liberalen Wurzeln in der Innenpolitik zurück. mehr...

 
31 150x112 05 2011 - Lernhilfe
 

Besuch der Lernhilfe Kaltenweide

Gemeinsam mit Dr. Silke Lesemann, integrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen, besuchte der Langenhagener Landtagsabgeordnete Marco Brunotte die Initiative Lernhilfe Kaltenweide. Im Niet Hus empfing sie Sigrid Könneke, Leiterin der Lernhilfe Kaltenweide, und stellte den beiden Abgeordneten die Arbeit vor. "Seit Ostern 2007 unterstützen wir Grundschüler bei den Hausaufgaben und den Erwerb der deutschen Sprache", berichtete Sigrid Könneke.
mehr...

 
Dr. Silke Lesemann
 

Erfolgreiche Ausstellungseröffnung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

Auf Initiative der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann ist am 18. Mai 2011 die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ in den Räumlichkeiten der Volkshochschule in Laatzen eröffnet worden.
Die Ausstellung zeigt auf 13 Tafeln sehr anschaulich rechtsextreme Aktivitäten sowie demokratische Argumente und Maßnahmen dagegen.
mehr...

 
Dr. Silke Lesemann
 

„Es fehlen Fachkräfte“ - Veranstaltung zur Zukunft der Pflege in Laatzen fordert Regierung zum Handeln auf

In der Veranstaltung zur Zukunft der Pflege, zu der die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann am 17. Mai 2011 in die Grundschule Rethen eingeladen hatte, ist einmal mehr deutlich geworden, dass Niedersachsen im Bereich der Pflege eklatante Probleme hat und dieser Berg noch größer wird, je länger die Lösungen auf sich warten lassen. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann
 

Silke Lesemann bietet Sprechstunde an und lädt ein zum „Roten Freitag“

Zu einer Bürgersprechstunde und im diesem Jahr erstmalig stattfindenden „Roten Freitag“ lädt der SPD-Ortsverein Sehnde für Freitag, 13. Mai 2011, ein.
Im Bürgertreff an der Straße des Großen Freien stehen von 16 bis 18 Uhr die Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann aus Bolzum sowie Mitglieder der Sehnder SPD und aus den Ortsteilen den Besuchern Rede und Antwort.
mehr...

 
Hp-bild-neu
 

Einladung zum Dialog am 17. Mai 2011: Zukunft der Pflege

Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird in den nächsten Jahren stark ansteigen. Daraus ergeben sich große Herausforderungen für die Pflegeeinrichtungen, für die Kommunen und für das Land Niedersachsen. Das Thema Pflege – ob häuslich, ambulant oder stationär – ist für viele Menschen noch ein Tabu. Zugleich sind viele Bürgerinnen und Bürger persönlich, als pflegende Angehörige oder beruflich als Pflegekraft täglich mit dem Thema konfrontiert. mehr...

 
Dr. Silke Lesemann
 

Kein Runder Tisch zur Abschiebeproblematik: SPD-Fraktion kritisiert Mutlosigkeit des Landtagspräsidenten

Als mutlos kritisiert die SPD-Fraktion die Entscheidung des Landtagspräsidenten Hermann Dinkla, keinen Runden Tisch zur Abschiebeproblematik in Niedersachsen einzurichten. Dinkla hatte einen entsprechenden Vorstoß von Ernst-Gottfried Mahrenholz, dem ehemaligen Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, unter Hinweis auf seine, Dinklas, Nichtzuständigkeit verworfen. mehr...