Nachrichten

Auswahl
Tagespraktikum Spatzennest Neu 07 10 2014
 

„Wir sind eine Bildungseinrichtung“: Dr. Silke Lesemann absolvierte eintägiges Praktikum in der Sehnder Krippe „Spatzennest“

Vorlesen, basteln, spielen und gemeinsam die Puppenküche aufräumen: Die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann hat heute (Dienstag) ein eintägiges Praktikum in der Kindertagesstätte Spatzennest in Sehnde absolviert. Der Grund ihres Besuchs: Lesemann wollte sich über die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen informieren und sich mit der Einrichtungsleiterin Mandy Döring über die Rahmenbedingungen austauschen. mehr...

 
 

Endlich wieder ein Semesteranfang ohne Studiengebühren!

"Ich freue mich sehr, sagen zu können: Der anstehende Semesteranfang ist endlich wieder ein Semesteranfang ohne Studiengebühren!": Mit diesen Worten begann Dr. Silke Lesemann, Landtagsabgeordnete für Laatzen, Pattensen und Sehnde und wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, ihre heutige Rede im Landtag. Anlass der Rede war der anstehende Semesterbegin für die Studierenden in Niedersachsen. mehr...

 
10x13 Lesemann Silke 129 Icv2
 

CDU fällt ins Mittelalter zurück – Angriff auf Homosexuelle unverantwortlich

„Wer im Jahr 2014 davor warnt, Schüler mit Homosexuellen alleine zu lassen, der handelt unverantwortlich. Das beweist auch, dass die individuelle und selbstbestimme Freiheit der Menschen in Niedersachsen zumindest von der CDU-Landtagsfraktion weder akzeptiert noch toleriert wird. Wer solche Ängste schürt, der fällt ins Mittelalter zurück“, erklärt Dr. Silke Lesemann, SPD-Landtagsabgeodnete für Laatzen, Pattensen und Sehnde zu den Äußerungen der CDU-Schulpolitikerin Bertholdes-Sandrock. mehr...

 
Silke Lesemann
 

Silke Lesemann ruft zu Spenden für die Flüchtlinge im Nordirak auf

Silke Lesemann, Landtagsabgeordnete der SPD für Laatzen, Pattensen und Sehnde begrüßt die Initiative des hannoverschen Ex-OB Herbert Schmalstieg, aus Hannover humanitäre Hilfe für die Jesiden, Christen und andere Flüchtlinge im Irak zu organisieren. „Seit Jahrzehnten leben zahlreiche Familien der Flüchtlinge friedlich unter uns. Ihre Angst um ihre Angehörigen kann uns nicht unberührt lassen“, sagt Lesemann. mehr...

 
 

Koalition hält Bildungsversprechen: Dritte Kraft in Krippen kommt 2015 – Dr. Silke Lesemann: Großer Schritt für frühkindliche Bildung

Entlastung für die Mitarbeiter, Gewinn für die Eltern und Kinder: Zum 1. Januar 2015 wird die sogenannte „Dritte Kraft“ in den Krippengruppen in Niedersachsen eingeführt und vom Land finanziert. „Die personelle Verstärkung wird gesetzlich verankert und das Land übernimmt die Kosten vollständig“, sagt Dr. Silke Lesemann, die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete. mehr...

 
 

Hohe Beteiligung am Schulobstprogramm der Landesregierung – fünf Grundschulen aus Laatzen und zwei aus Pattensen nehmen teil

Das zum neuen Schuljahr beginnende Schulobstprogramm der niedersächsischen Landesregierung ist ein voller Erfolg: Fast 700 Schulen aus Niedersachsen werden an dem Programm teilnehmen. Auch für Laatzener und Pattensener Schülerinnen und Schüler beginnt der Unterricht nach den Sommerferien mit frischem Obst. mehr...

 
 

Dr. Silke Lesemann: SPD-Fraktion fordert umfangreiche Bürgerbeteiligung bei der Planung der Stromtrasse Sued-Link

Dr. Silke Lesemann, die für Laatzen, Pattensen und Sehnde zuständige SPD-Landtagsabgeordnete, hat heute (Donnerstag) ihre Forderung nach einer höchstmöglichen Transparenz bei der weiteren Planung der Stromtrasse Sued-Link bekräftigt. Alle weiteren Schritte müssten mit großer Offenheit gegenüber allen Beteiligten erfolgen. mehr...

 
 

Lesemann: Fachhochschulentwicklungsprogramm wichtiger Beitrag für Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Niedersachsen

Dr. Silke Lesemann, wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, hat das von Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić heute vorgestellte Fachhochschulentwicklungsprogramm als einen wichtigen Schritt zur Stärkung der Fachhochschulen in Niedersachsen bezeichnet. Das Programm sei bedeutend für den Wissenschaftsstandort Niedersachsen: Es ermögliche, vorhandenes Bildungspotential auszuschöpfen und die Ausbildung von Fachkräften zu sichern. mehr...