Nachrichten

Auswahl
 

SPD-Landtagsabgeordnete auf Sommertour bei der KSG Laatzen: Es fehlen kleinere und bezahlbare Wohnungen

„Der Wohnungsdruck ist hoch, aber nur bei günstigen Wohnungen - ansonsten gibt es keine Wohnungsnot in Laatzen.“ Diese Einschätzung gab Karl Heinz Range, Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft KSG Hannover in Laatzen, jetzt im Gespräch mit der für Laatzen zuständigen SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann und weiteren Landtagsabgeordneten der Region Hannover. Die Parlamentarier haben die KSG im Rahmen ihrer Sommertour besucht, die unter dem Motto „Wohnen und Mobilität“ steht. mehr...

 
 

Frisches Obst und Gemüse: 13 Schulen und eine Kita aus Laatzen, Pattensen und Sehnde nehmen am Schulprogramm der Landesregierung teil

Für die Schülerinnen und Schüler von ingesamt 13 Schulen und einer Kindertagesstätte in Laatzen, Pattensen und Sehnde beginnt der Unterricht nach den Sommerferien mit frischem Obst und Gemüse. Das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat kürzlich die Namen der Schulen bekanntgegeben, die im Schuljahr 2019/2020 am Schulprogramm teilnehmen werden. mehr...

 
 

Keine neuen Schulden, bessere Bezahlung von BeamtInnen und Lehrkräften, Investitionen in Bildung, Klimaschutz und Pflege – Haushaltsentwurf der Landesregierung trägt sozialdemokratische Handschrift

Die SPD-geführte Landesregierung hat am Montag ihren Entwurf für den Landeshaushalt 2020 mit einem Gesamtvolumen von rund 34 Milliarden Euro verabschiedet. Neben der Einhaltung der Schuldenbremse und dem Verzicht auf Neuverschuldung und Nettokreditaufnahme enthält der Entwurf zahlreiche Investitionen in den Bereichen Bildung, Klimaschutz und Pflege sowie ein Programm zur Steigerung der Attraktivität des Öffentlichen Dienstes.
mehr...

 
 

Lesemann: Keine Campusmaut für nichteuropäische Studierende – Studiengebühren bleiben abgeschafft

Der Niedersächsische Landesrechnungshof hat in seinem am Mittwoch vorgestellten Jahresbericht (Seite 119ff) die Einführung von Studiengebühren für Studierende aus dem nichteuropäischen Ausland zur Finanzierung der niedersächsischen Hochschulen vorgeschlagen. mehr...

 
 

Dr. Silke Lesemann: SPD hält Wort – Schulgeldfreiheit für Gesundheitsfachberufe kommt

Die SPD setzt die versprochene Schulgeldfreiheit für Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Podologie rückwirkend zum 1.Januar 2019 um. Das Land stellt für die Schulgeldfreiheit in diesem Jahr rund 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, dieser Betrag wird bis zum Jahr 2021 allerdings auf rund 20 Millionen Euro anwachsen, wenn alle drei Ausbildungsjahrgänge gebührenfrei werden. mehr...

 
 

Ministerpräsident beantwortet „Bierdeckel-Fragen" - „Wirtschaftsfrühstück“ der SPD in Sehnde mit Stephan Weil und 30 Gästen

„Sie bestimmen die Themen!“ Gleich zu Beginn machte Dr. Silke Lesemann, die Sehnder SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, klar, dass die Gäste mit ihren Fragen im Mittelpunkt des „Wirtschaftsfrühstücks“ mit Politikern im Sehnder Apart Hotels stehen würden. mehr...

 
 

Städtebauförderung: Laatzen erhält 240.000 Euro für das Programm „Laatzen-Mitte wird top“

Das Programm "Laatzen-Mitte wird top“ erhält im Rahmen der Städtebauförderung 240.000 Euro von Bund und Land für das Programm „Laatzen-Mitte wird top“. Dies haben die für Laatzen zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann und der Laatzener SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch gemeinsam mitgeteilt. mehr...

 
 

Fachkräftemangel bereitet immer noch große Sorgen - Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann war zu Gast in der AWO Residenz in Sehnde

„Der Fachkräftemangel bereitet uns große Sorgen“, sagt Dirk von der Osten, stellvertretender Geschäftsführer der AWO Region Hannover e.V. und Geschäftsführer der AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH. Carola Reimann, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (SPD), sitzt ihm gegenüber und nickt verständnisvoll. Die Ministerin war gestern (Donnerstag) auf Einladung der Sehnder SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann zu Gast in der AWO Residenz in Sehnde. mehr...

 
 

Stadt Laatzen erhält 1,65 Millionen Euro vom Innenministerium für den Bau der gemeinsamen Feuerwache für die Ortschaften Gleidingen und Rethen - Lesemann begrüßt die Investition

Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport investiert insgesamt 10,65 Millionen Euro für den Erhalt und die Verbesserung des Brandschutzes in Kommunen. Über die sogenannten Bedarfszuweisungen wegen besonderer Aufgaben können sich 14 besonders finanzschwache Kommunen in ganz Niedersachsen freuen, die damit Baumaßnahmen umsetzen, Feuerwehrfahrzeuge beschaffen oder ihre Brandschutzmaßnahmen in öffentlichen Einrichtungen verbessern können. mehr...