Altbürgermeister aus Sehnde besuchten auf Einladung von Dr. Silke Lesemann den Landtag in Hannover

 

Der Kreis der Altbürgermeister aus Sehnde hat heute (Dienstag) auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Silke Lesemann den Landtag in Hannover besucht. „Es lag nahe, Frau Lesemann zu besuchen, da sie ebenfalls Bürgermeisterin ist“, sagte Dietrich Volbrecht, der den Ausflug organisiert hat und früher Stadtdirektor von Sehnde war.

Lesemann erläuterte den Gästen die Abläufe des Parlamentes und führte sie durch den provisorischen Plenarsaal, da der Landtag gerade saniert wird. „Wir wollten sehen, wie der Betrieb in seiner jetzigen Form in dem Provisorium funktioniert“, sagte Vollbrecht.

Lesemann, die dem Kreis als Ortsbürgermeisterin von Bolzum selbst angehört, freute sich über den Besuch aus ihrem Wahlkreis. „Es ist schön, dass sich eine Gruppe erfahrener ehemaliger und aktiver Kommunalpolitiker für die Arbeit des Niedersächsischen Landtags interessiert. Der Austausch aller Ebenen ist wichtig“, sagte Lesemann. 

Zum Hintergrund:

Der Kreis der Altbürgermeister und der amtierenden Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister besteht aus ehemaligen und amtierenden Sehnder Bürgermeistern und wurde in den 70er-Jahren nach der Gebietsreform vom damaligen Sehnder Bürgermeister Manfred Rißland ins Leben gerufen wurde. Ziel war ein regelmäßiger Austausch, aber auch die Geselligkeit sollte nicht zu kurz kommen. Zwei bis vier Mal im Jahr trifft sich die parteiübergreifende Runde und unternimmt Ausflüge und besichtigt Betriebe und Institutionen. Vorsitzender ist Frieder Walkling.

Altb _rgermeister Sehnde 24 11 2015

Lesemann empfing die 16 Gäste im provisorischen Plenarsaal, da der Landtag derzeit saniert wird.